Nächstes TTBL-Heimspiel

FCS-TT vs. Grenzau

1. Dezember 2020, 19.00 Uhr

Joachim Deckarm Halle

Nach oben

Deutscher Meister 2020 +++ ETTU-Pokalsieger 2014 +++ Deutscher Pokalsieger 2012

1. FC SAARBRÜCKEN TISCHTENNIS

Pokal: Knappes 3:1 gegen Neu-Ulm

Durch einen starken Heimsieg gegen das Team um Tiago Apolonia zieht der FCS ins Viertelfinale ein.

Foto: Ulrich Höfer

Entscheidend dafür waren einerseits ein Aufstellungskniff von FCS-Coach Slobodan Grujic und andererseits ein bärenstarker Auftritt von Patrick Franziska. Der Weltranligsten-16., dieses Mal auf Position eins aufgeboten, legte beim Auftakteinzel mit 3:0 (11:8, 11:6, 11:8) gegen den ehemaligen Saarbrücker Tiago Apolonia vor und machte schließlich im Spitzeneinzel gegen Emmanuel Lebesson alles klar. Zwar musste Franziska gegen den Europameister von 2016 bis in den Entscheidungssatz, nutzte dort dann aber seinen ersten Matchball zum 3:2 (11:8, 7:11, 11:9, 9:11, 11:9)-Erfolg. „In dem Spiel war alles dabei, Lebesson war heute sehr stark, aber Patrick war zum Glück ebenfalls in Topform“, sagte Grujic.

Für den weiteren Punkt zum 3:1-Erfolg zeichnete Shang Kun verantwortlich: Der Chinese, den Grujic überraschend auf Position drei gestellt hatte, legte gegen  Vladimir Sidorenko einen blitzsauberen Auftritt hin und blieb mit 3:0 (11:5, 11:6, 11:9) unangefochten. Den Neu-Ulmer Punkt hatte zuvor im zweiten Einzel Lebesson besorgt, der Darko Jorgic mit 3:1 (16:14, 11:9, 6:11, 11:9) in die Schranken wies. Gegen Franziska blieb der Franzose dann aber trotz erneut starker Leistung ohne Erfolg. „Wir wussten um die Stärke Saarbrückens. Wenn sie eine Chance kriegen, schlagen sie zu“, sagte Lebesson. „Gegen Patrick habe ich mein Bestes gegeben, aber er war heute sehr stark, insbesondere am Ende des Matches.“

 

1. FC Saarbrücken TT – TTC Neu-Ulm 3:1
Patrick Franziska – Tiago Apolonia 3:0 (11:8, 11:6, 11:8)
Darko Jorgic – Emmanuel Lebesson 1:3 (14:16, 9:11, 11:6, 9:11)
Shang Kun – Vladimir Sidorenko 3:0 (11:5, 11:6, 11:9)
Patrick Franziska – Emmanuel Lebesson 3:2 (11:8, 7:11, 11:9, 9:11, 11:9)