TTBL-Finale:

25.05.2019, 15.00 Uhr

1. FCSTT vs. Ochsenhausen

Fraport-Arena, Frankfurt

Nach oben

+++ Deutscher Pokalsieger 2012 +++ ETTU-Pokalsieger 2014 +++

1. FC SAARBRÜCKEN TISCHTENNIS

TTBL: Polansky trumpft auf!

Der 1. FC Saarbrücken TT hat das Spitzenspiel der Tischtennis Bundesliga (TTBL) gegen die TTF Liebherr Ochsenhausen überraschend deutlich gewonnen.

Foto: Ulrich Höfer

Das war deutlich! Das Spitzenspiel zwischen dem Tabellenersten TTF Liebherr Ochsenhausen gegen den Zweiten 1. FC Saarbrücken TT dauerte nicht einmal zwei Stunden, ehe die Gastgeber aus dem Saarland einen 3:0-Sieg auf ihrem Punktekonto verbuchen konnten. Einmal mehr Sieggarant war Patrick Franziska, der der Nummer sechs der Welt Hugo Calderano im Auftaktmatch keinen Satzgewinn ließ. Überraschend kam sicherlich der zweite Sieg des jungen Tschechen Tomas Polansky, der gegen Simon Gauzy einen 0:2-Satzrückstand noch in einen Sieg umbiegen konnte. „Ich darf diese 2:0-Satzführung nicht aus den Händen geben, aber Tomas Polansky hat heute auch wirklich gut gespielt“, analysierte Gauzy nach dem Spiel. Den Schlusspunkt setzte schließlich der junge Slowene Darko Jorgic, der sich im Duell mit Stefan Fegerl 3:1 durchsetzte. „Nach dem Champions League-Aus am Freitag, das uns schon mitgenommen hat, freue ich mich einfach für die Mannschaft“, so Patrick Franziska, der jedoch nicht mit so einem klaren Spielverlauf gerechnet hätte. Trotz gleicher Minuspunkte behalten die Ochsen aber die Tabellenführung, da sie ein Spiel mehr als Saarbrücken haben.

 

1. FC Saarbrücken TT – TTF Liebherr Ochsenhausen 3:0
Patrick Franziska – Hugo Calderano 3:0 (11:4, 13:11, 11:7)
Tomas Polansky – Simon Gauzy 3:2 (9:11, 5:11, 11:8, 11:8, 11:9)
Darko Jorgic – Stefan Fegerl 3:1 (11:3, 11:5, 6:11, 11:7)

 

Den kompletten Artikel findet ihr hier:

ttbl.de/saarbrucken-dominiert-im-topspiel